Kategorie: Allgemein

Das Berliner Leiden

Vier zum Preis von einem – was das Leben so kostet, kosten kann … voller Preise, Gewinne und Verluste – hellau Wirtschaft, nein: hellau Liebesbeziehung! Aber Liebe und dieses kapitalistische Jargon in einem Kontext? Was da alles falsch läuft! Außer … Gewinn hieße nicht “mehr” und Verlust nicht “weniger”, sondern (nicht ganz unetymologisch): “nach etwas …

Hinunter in den Kaninchenbau, und hinauf!

Jahresrückblick, Jahresrückblick, Jahresvorblick – Moment. Zwei Rückblicke, und nur ein Vorblick? Das ist ja nicht symmetrisch. Einen Vorblick machen wir noch. Gut. Zwei Rückschritte, zwei Schritte vor – und ZACK! sind wir auf derselben Stelle gelandet – Nein! Natürlich nicht. Verändert sich ja was, man verändert sich. Wie war das mit Hesses Siddhartha und diesem …

Ein Rückblick: die erste Kurzgeschichte

Im Caféhaus Gedankenversunken schlürft er das Wasser aus einem grauen Glas. Ein dampfender Espresso steht neben ihm, auf dem kleinen graublauen Tisch, und seine Zigarette im Aschenbecher wippt hin und her. Er ist an die gläserne Außenwand des Cafés gelehnt und starrt auf sein schwarzes Handy. Trotz der Frühlingswärme trägt er einen Winterpullover.Mit den Fingern …

Ein neues Jahr

Das erst in den letzten Jahren entstandene Werkzeug ‘Abstraktion’ lässt mich bezüglich Tagen, Monaten und Jahren staunen. Das Jahr 2020 als menschliches Konstrukt, als Ebene, auf die sich ein Teil der Menschheit beziehen kann, um großflächiges Wirken erst zu ermöglichen. Und wie gerne verrücke ich mich von dieser Ebene, um mir vorzustellen, wie die Zeit …

Ted Bundy – ein Gesicht

Netflix’ Opium-Eigenschaft ist mittlerweile bekannt – und dazu noch die Angebotsfülle, die ähnlich erdrückend ist wie der Besuch einer Bibliothek. Da kam mir eine Dokumentation über Ted Bundy unter, die für mich offenbart hat, zu welcher Verschleierung ein Mensch fähig ist. Ich fand es erschreckend wie harmlos und charmant Bundy wirkt und zu welchen Grausamkeiten …

Der Himmel unter Südafrika

Sterne zerpflückt – über den Nachthimmel gestreut. Das Leuchten aus dem tiefen Schwarz glüht geheimnisvoll. Der mächtige Wind flüstert Geschichten, während dunkle Wolken das Himmelszelt zudecken. Es scheint, ein Künstler habe dieses Bild erschaffen, und ich bin hier um es zu betrachten. Aber die schweren, tiefgrauen Schwaden verbieten mir die Sicht auf den Kosmos. Eine …

Afrika

Ein hässlicher, fetter Bierbauch spannt ein dünnes Camp-David-Hemd, sodass 9 Gucklöcher zwischen den Knöpfen entstehen. Aus den Luken, die zu viel Körper freigeben, speit die rot verbrannte Wampe; sonnengebleichte, sich kringelnde Schweineborsten ragen aus dem Dekolleté hervor und   auf diesem Teppich Brusthaare glänzt ein Goldkettchen, das gerade noch so aus den Fettwulsten des Halses findet.