Die zerrissenen Zwanziger – Illustration Nummer 9

Für Lorena Pirchers Prosabeitrag illustriertes Ding. Gut, sie ist eine geniale Lyrikerin, deren Zeilen zu zeichnen … zum Glück waren da noch zwei kurze Prosatexte dabei. Ja.
Und sonst so?
Die dritte Fassung meines Erstromans Netzlos – “Teil 1” (was definitiv nicht der Untertitel sein wird – Teil 1, pah! – aber ein “gscheiter” Untertitel muss noch aus meinem Inneren heraufbrechen) hat bald Halbzeit! Die ersten 76 von 171 Seiten sind überarbeitet. Ich weiß noch nicht wann genau, aber dieses Jahr wird die Geschichte um Ella – die im Chaos durch die Internetzerstörung in einer (unseren) Zukunftswelt durchlebt, wie grausam der Nihilismus sein kann, und wie heilsam, doch schmerzhaft Sinn dagegen wirkt – in eine Fassung gebracht werden, bei der ich hinter jedem einzelnen Satz, Wort und Satzzeichen stehe.
Nun ja. Schöne Woche euch!